Festung Klis

Klis hatte eine im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit bedeutende Festung. Aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage wurde die Festung in der Vergangenheit als Schlüssel Dalmatiens bezeichnet. Klis war schon zu Zeiten der Illyrer und Römer befestigt und diente zur Überwachung der Straße von Salona ins Landesinnere. In der Zeit der Völkerwanderung aufgelassen, wurde die Burg Klis im 9. Jahrhundert neu angelegt. Die Festung ist kostenlos zu besichtigen, es gibt ausreichend Parkplätze und im Dorf einige Cafes mit Kleinigkeiten zum Essen. Geht man alles ab, ist man ca. 1 – 2 Stunden unterwegs. Einigermaßen gutes Schuhwerk (die alten Steine sind sehr rutschig), Sonnenschutz und Wasserflasche sind zu empfehlen.

This entry was published on 5. Juli 2017 at 10:31. It’s filed under Kultur, Reise and tagged , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.